Startseite
Gitarrenkonzert zum Muttertag am 13. Mai 2018
Ensembles



Das Gitarrenensemble „Saitenzauber“lädt ein. Am Sonntag, den 13. Mai lädt das Gitarrenensemble „Saitenzauber“ unter der Leitung von Matthias Wollny zu einem Konzert in das Kleine Theater Auersmacher. Der Verein „Junge Bühne Auersmacher“ sorgt für das leibliche Wohl der Gäste und hält schon ab 15.30 Uhr Kaffee und Kuchen bereit; das Konzert begint um 17 Uhr.

Das Gitarrenensemble „Saitenzauber“lädt ein.

In dem Konzert spielt das Ensemble, das derzeit aus 15 Jugendlichen im Alter von 11 bis 18 Jahren besteht, Gitarrenmusik verschiedener Musikepochen und Stilrichtungen, wobei der Bogen von Werken der englischen Renaissance bis zu aktueller Popmusik gespannt wird.

Außerdem werden die aktuellen Preisträger des Wettbewerbs „Jugend musiziert“ mit Solobeiträgen präsentiert.

Saitenzauber ist ein (gitarren-)pädagogisches Projekt mit dem Ziel, Kindern und Jugendlichen die Freude am Musizieren und die Lust am Üben zu vermitteln.

Die Teilnehmer im Ensemble Saitenzauber sind vorwiegend Schülerinnen und Schüler des Gitarrenpädagogen Matthias Wollny an der der Musikschule Obere Saar, die ihren Hauptsitz in Kleinblittersdorf hat. Der Unterricht findet aber vorwiegend im Ortsteil Sitterswald, kurz vor der französischen Grenze statt, wo die Musikschule die Räumlichkeiten der ehemaligen Grundschule nutzt.

Das besondere in dieser Gitarrenklasse war von Anfang an die Tatsache, dass die jungen Musiker bei ihrem Lehrer konsequent in einer Kombination von Einzel- und Gruppenunterricht ausgebildet werden.

Ob klein, ob groß - jeder Schüler geht im Idealfall zweimal wöchentlich in den Gitarrenunterricht, wobei im Einzelunterricht das individuelle Voranschreiten und intensive Arbeiten, in der Ensemblestunde naturgemäß Spiel, Spaß und Zusammenspiel im Vordergrund stehen.

Mit dem kontinuierlichen Anwachsen der Gitarrenklasse hat es sich ergeben, dass nun nicht mehr alle Schüler am Ensemblespiel teilnehmen und dass andererseits auch immer wieder Schüler anderer Gitarrenlehrer ins Ensemble kommen. Das Grundprinzip blieb jedoch nach wie vor unverändert: Die Effizienz liegt in der Kombination von Einzel- und Gruppenunterricht.

Die jungen Künstler der aktuellen Besetzung spielen seit maximal zehn Jahren Gitarre, manche aber auch erst erst seit zwei Jahren.

Dennoch sind sie alle schon richtige Bühnenhasen, denn das Auftreten in der Öffentlichkeit - in der Gruppe und auch solo - steht von Anfang an mit auf dem Programm. Lampenfieber ist deshalb für Saitenzauberer ein Fremdwort!

 

Die jungen Künstler, die sich zur Zeit in einer internsiven Phase der Vorbereitung befinden, freuen sich auf regen Konzertbesuch!

 

 

 


erstellt von Matthias Wollny am 13.04.2018






Sitemap | RSS Feed
copyright by Musikschule Obere Saar - Kleinblittersdorf
CMS by Winges EDV Services